Shushukan Budo Insights #10: „Movement maketh us man“

„Movement maketh uns man!“

Was ist es, das einem Menschen Sinn gibt? Was macht uns zu „Menschen“?

■ Die Fähigkeit zu sprechen? — *Ich kann’s*
■ Die Freiheit zu denken? — *Ich darf*
■ Die Freude, sich zu bewegen? — *Juhuu!!!*

Sprache und Denken sollen uns vom Tier unterschieden, zur Abstraktion befähigen und daher als die „Krone der Schöpfung“ etablieren. Bewegung aber zeigt ohne Filter und ohne Berechnung, wie es uns wirklich geht. Bewegung ist direkt mit unseren Emotionen verbunden.

Halt! Sind es nicht unsere Emotionen die uns menschlich machen? Was aber, wenn wir uns nicht mehr bewegen können? Wie viel „Mensch“, wie viel „Schöpfung“ sind wir dann noch?

Bewegung kann im Alter genauso erhalten werden, wie Sprache oder Denken, denn Bewegung ist kein Vorrecht der Jugend. Training ist der Schlüssel!

PS: Es ist mir völlig egal, was „Stephen Hawking“ dazu meint.